Willkommen beim Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V.!

Der Verband arbeitet bundesweit an den Schnittstellen von Familien-, Migrations- und Bildungspolitik als Interessenvertretung binationaler und interkultureller Familien und Partnerschaften. Wir engagieren uns für die Grund- und Menschenrechte aller hier lebenden Familien und Paare, egal welcher Herkunft, sexueller Orientierung oder Religion. Starke Gesellschaften brauchen Vielfalt und ihre vielfältigen Familien brauchen eine gerechte Teilhabe. Dafür setzen wir uns ein.

Bembel und Baklava: 7. November 2019 Vernetzungskonferenz

„Bembel und Baklava – Zugehörigkeiten in der postmigrantischen Gesellschaft“.

Wer bestimmt in einer Gesellschaft, wer dazu gehört und wer nicht? Können Nachkommen von Zugewanderten genauso selbstverständlich deutsch sein wie solche ohne Zuwanderungsgeschichte? Was braucht es, um zu einer positiven und inklusiven Identitätsbildung beizutragen?

7. November, 9 bis 16.30 Uhr, Amt für Multikulturelle Angelegenheiten, Mainzer Ldstr. 293, 60326 Frankfurt am Main

Weitere Informationen zur Veranstaltung im  Flyer. Anmeldungen bis zum 1. November 2019 unter integration(at)hsm.hessen.de

Abu, Baba, Tata, Papa - Potentiale migrationssensibler Väterarbeit

Männer mit Migrationsgeschichte werden selten als engagierte Väter wahrgenommen. Oft wird ihnen ein traditionalistisches Rollenverständnis unterstellt, ihre wahren Potentiale kaum berücksichtigt.
Die zweitägige Tagung macht auf den Bedarf an migrationssensibler, diversitätsbewusster Väterarbeit sowie die differenzierten Bedarfslagen und Lebenswirklichkeiten aufmerksam.

Programm & Anmeldung

70 Jahre Grundgesetz - Ein Grund zum Feiern und zum Fordern

   Das Grundgesetz wird 70!
   Wir hätten da noch ein paar

     # Umsetzungsvorschläge:

   Alle Menschen haben ein Recht darauf,

Familie zu beschützen                                          
Familie zu versorgen
Familie zu lieben
Familie zu gründen
Familie gemeinsam zu leben